IHRE HERAUSFORDERUNG

Die Fähigkeit, Innovationen zur Marktreife zu bringen, entscheidet heute über Erfolg oder Misserfolg im globalen Wettbewerb und damit über Fortschritt, Beschäftigung und Wohlstand einer Gesellschaft.

Um die Führungsposition des deutschen Innovationsstandorts im internationalen Wettbewerb um Hoch‐ und Spitzentechnologien weiterzuentwickeln und neue Leitmärkte zu erschließen, ist daher die Formulierung und Umsetzung von Innovationsstrategien im Verbund der Stakeholder aus Forschung und Entwicklung, Wirtschaft und Politik von größter Bedeutung.

Eine wichtige Rolle spielt der effiziente und effektive Wissens‐ und Technologietransfer von der Grundlagenforschung bis hin zur Gestaltung der marktpolitischen Rahmenbedingungen.

UNSERE LÖSUNG

Wir setzen unseren Dialog‐Ansatz gezielt ein, um Ergebnisse der Grundlagenforschung, in der Deutschland häufig eine internationale Spitzenposition einnimmt, in die wirtschaftliche Anwendung zu transferieren. Dazu werden Hindernisse und Treiber von Innovationen identifiziert und in einem nächsten Schritt durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit der beteiligten Stakeholder abgebaut bzw. gestärkt.  Besonderen Einsatz erhalten vor diesem Hintergrund Dialogformate, die verschiedene Zielsetzungen je nach Bedarf des Auftraggebers erfüllen und ein angepasstes Vorgehen mit hoher Flexibilität erfordern unter Berücksichtigung einer hohen Dynamik im politischen Umfeld.

IHR NUTZEN

  • Vernetzung der relevanten Akteure der verschiedenen Disziplinen und Branchen, um den Austausch von Fach‐ und Methodikwissen zu ermöglichen und dadurch zur Entwicklung gemeinsamer Konzepte beizutragen.
  • Zusammenführung von Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zur Klärung der gesellschaftlichen Relevanz und Diskussion über die gesellschaftlichen Auswirkungen.
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen für die zukünftige Gestaltung der Innovations‐ und Forschungsstrategie.