IHRE HERAUSFORDERUNG

Megatrends wie die Digitalisierung, aber auch gesellschaftliche Faktoren treiben globale Innovationstrends.  Im Wettbewerb der Volkswirtschaften um Leitmärkte und Leitanbieter sind diese Trends und ihre Zukunftsmärkte frühzeitig zu identifizieren und der Innovationsprozess mehrwertgenerierend mit den Stakeholdern zu gestalten. Dies gilt insbesondere bei disruptiven Innovationen, eine Zusammenarbeit über die Branchengrenzen hinweg erfordern.

Im Konsens der Akteure sind Zielsetzungen und Prozesse zu definieren, um von der Ebene technischer Richtlinien, Standards und Normen bis zur Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Politik konkrete Aufgabenstellungen des Innovationsprozesses zu bearbeiten und diesen aktiv zu gestalten.

UNSERE LÖSUNG

Gerade für derartige komplexe Innovationsgeschehen liegt die zentrale Herausforderung darin, die Relevanz des Themas gemeinsam mit den Stakeholdern zu  identifizieren. Gezielt ausgerichtet an Ihren spezifischen Bedarfen unterstützt das Deutsche Dialog Institut Ihre Innovationsthemen von der Analyse der Stakeholder und ihrer Bedarfe bis zur konkreten Umsetzung der Gestaltungsbedarfe. Mit unserem dialogorientierten Ansatz nutzen wir dabei das Wissen von Branchenexperten, Wissenschaftlern und Akteuren aus Gesellschaft und Politik.

Es entsteht ein Dialog auf Augenhöhe, der es erlaubt, Interessen zusammenzuführen und eine Konsensbasis für konkrete Lösungsansätze aufzubauen. Die Komplexität des Gesamtthemas wird reduziert; unter aktiver Einbindung der Stakeholder entsteht ein Prozess, der flexibel relevante Gestaltungsräume nutzt und damit  Innovationsprozesse aktiv gestaltet.

IHR NUTZEN

  • Identifikation und Analyse neuer Innovationsthemen in der Zusammenführung der Expertise und Perspektiven unterschiedlicher Branchen und Forschungsdisziplinen.
  • Vernetzung der Akteure in einem Stakeholderdialog und Aufbau eines Dialogprozesses zur aktiven Gestaltung von Innovationsthemen.
  • Unterstützung der strategischen Gesamtgestaltung einer Leitmarkt-Entwicklung.