Die Weltbevölkerung wird bis zum Jahr 2050 auf rund neun Milliarden Menschen anwachsen. Deren Ernährung sicherzustellen ist eine enorme Herausforderung. Sie kann nur gemeistert werden, wenn Nahrungsmittel ertragreicher und nachhaltiger produziert werden, vor allem in den Entwicklungsländern.

Nur mit einer erfolgreichen Zusammenarbeit aller Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und  Gesellschaft kann dieses Ziel erreicht werden. Wir fördern deshalb den sachbezogenen Dialog zwischen diesen Akteuren. Wir schaffen eine Basis des Vertrauens, um jenseits klassischer Konfliktlinien Konsenspotenziale zu identifizieren und gemeinsame Lösungen zu entwickeln.